Photo by Annie Spratt on Unsplash

„Was nichts kostet, ist auch nichts“ – Diesen Satz bekommt man häufig zu hören, wenn man über das Thema OpenSource spricht. Dabei hat gerade OpenSource-Software jede Menge zu bieten, da hier die Ideen frisch sind und nicht stagnieren wie bei den kommerziell vertriebenen Lösungen.

Leider mache ich in meinen Kursen immer wieder die Erfahrung, dass viele Teilnehmer vielleicht OpenOffice kennen, weil sie das schon immer verwendet haben (weil es umsonst ist), sie aber von LibreOffice noch nie gehört haben. Schon lange setze ich primär auf OpenSource-Anwendungen bei all meinen digitalen Tätigkeiten und dies immer mit dem gewünschten Ergebnis.

Dabei ist der Umsonst-Faktor zwar ein angenehmer Seiteneffekt, aber im Mittelpunkt steht eindeutig die Freiheit, die einem OpenSource bietet. Ich möchte gerne, dass andere Menschen es auch zu schätzen lernen, wie komfortabel es ist, einfach eine Anwendung aus dem Netz zu laden, anstelle erst Testberichte zu lesen oder einen Anbieter zu suchen. Aus fast 2 Jahrzehnten Erfahrung als Administrator und Anwendungsentwickler weiss ich, dass viele Probleme, die in großen Betrieben entstehen damit zusammenhängen, dass Lizenzen unbemerkt ablaufen oder sich Produkte erst nach einem Handbuchstudium lizensieren lassen. „Mit OpenSource wär das nicht passiert“ kann man dann nur sagen.

Aus diesem Grund habe ich vor langer Zeit angefangen Kurse zu geben, welche sich ausschließlich mit OpenSource-Anwendungen für die unterschiedlichsten Bereiche auseinandersetzen. Meine steigenden Teilnehmerzahlen zeigen mir, dass Mietmodelle für Software, eingeschränkte Nutzungsrechte („nicht kommerziell“) und Zwangsregistrierungen für viele Anwender nun das Ende der Fahnenstange bedeuten.

Auch wenn es an einigen Stellen vielleicht so klingen mag, aber ich bin kein Missionar. Vielmehr versuche ich Anwender sanft zu ihrem Glück zu führen, darum auch Open To Go – diese Webseite. Es ist viel geplant und wird über die nächsten Wochen gezeigt. Im Zentrum steht die Newsseite, auf der in verständlicher Form über aktuelle Software-Themen berichtet, Anwendungen vorgestellt und Veranstaltungen empfohlen werden. Das ganze ohne von Werbung unterbrochen zu werden. Aufmerksame werden vielleicht schon den Zugang zum Shop entdecken über den in Zukunft komplette Kurse zu verschiedensten Bereichen der OpenSource angeboten werden.

Und nun viel Spaß!